headimage

Chronik des Tennisclubs Karken

Schon in den 50er und 60er Jahren wurde in Karken Tennis gespielt. Allerdings mussten die damals Tennisbegeisterten auf einem Hallenplatz in der Turnhalle der Grundschule in Karken spielen.

Als Am Woom die Sportanlage ausgebaut wurde, begannen auch für die "Gründer" Erich Frenken, Rosemarie und Dieter Randerath, Ludwig Schieren, Jupp Görtz, Willi Krings, Edmund und Annemarie Sieben, Klaus Mühlstroh, Heinrich Nacken und Helmar Jansen Frischluftzeiten. 1970 wurde der Tennisclub Karken 1970 e.V. unter dem offiziellen ersten Vorsitzenden Ludwig Schieren gegründet.

Chronikbild1Ohne Gelder, aber mit sehr viel Einsatz bauten sich die ersten Mitglieder einen Aschenplatz. Da für die Umzäunung das Geld fehlte, liehen sie sich bei der Diskothek Zacharias Sitzbänke aus. Wenn diese nämlich umgedreht um den Platz herum aufgestellt wurden, konnten die Bälle nicht so weit wegrollen...

Strom war auf dem Platz auch nicht vorhanden, also musste bei Feierlichkeiten wieder bei Zacharias angefragt werden. Der Strom kam über lange Kabeltrommeln verlängert bis zum Tennisplatz - von Zacharias. Und für die jüngeren Leser an dieser Stelle erwähnt: Zacharias war früher dort, wo jetzt die Apotheke auf der Roermonderstraße ist!

Im zweiten Jahr wurde der zweite Platz und auch die Zaunanlage in Angriff genommen. Man gönnte sich sogar den Luxus eines Windschutzes, allerdings in etwas anderer Form als heute - es waren nämlich Reedmatten.

Chronikbild2Da es beim TC Karken früher schon mindestens genauso gesellig zugegangen ist wie heutzutage, musste als nächstes eine Fetenräumlichkeit her. Ein Holzhäuschen wurde "organisiert", an der Anlage aufgebaut und in "Festbetrieb"genommen. Jetzt konnten auch die Kabeltrommeln wieder eingerollt werden, denn das Häuschen wurde für Licht und (Bier-)Kühlung mit Gas betrieben. Und weil die Geschichte von dem Häuschen so schön ist, hier eine Kurzfassung: Irgendjemand hatte in dem kleinen Wäldchen zwischen Karken und Haaren ein Häuschen gefunden, dass wegen fehlender Baugenehmigung abgerissen werden sollte. Da wir auch damals schon beim TC Karken sehr hilfsbereit waren, erklärten sich einige starke Männer gegenüber dem Häuschenbesitzer bereit, dieses Häuschen unentgeltlich abzubrechen und wegzutransportieren. Und, da wir ja wie schon erwähnt so gesellig waren, wurde der damalige Verantwortliche für Baugenehmigungen bei der Stadt zu Schamberg Lieschen eingeladen. Nach einigen Getränken wurde folgende "Genehmigung" ausgesprochen: "Aber baut dat Ding nah genug an die Sträucher dran, damit man dat von draußen nicht sofort sehen kann."

Die Duschen und Toiletten mussten noch an der Anlage des Fußballclubs besucht werden, und das Bier gab es nur aus Flaschen – aber auch diese Schwierigkeiten wurden überwunden.

Es wurde ein festes Clubhaus und eine Flutlichtanlage gebaut. Mittlerweile verfügt der TC Karken über drei Plätze, sanitäre Anlagen und - eine Zapfanlage.

Liste der Vorsitzenden seit 1970:

Name Beruf bis
Ludwig Schieren Lehrer 1976
Edmund Sieben Ingenieur 1978
Hans Clemens Versicherungskaufmann 1979
Herbert Jansen Baumarktleiter 1981
Helmut Schmitz Bankkaufmann 1985
Johannes Uebachs Kriminalbeamte 1989
Jupp Görtz Zahntechniker 2005
Uwe Schulz Berufssoldat 2012
Timo Sieben Kaufmann